Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Somatostatin Arzneimittelgruppen Somatostatin-Analoge

synonym: Somatostatinum PhEur

Produkte

Somatostatin ist als Injektionspräparat im Handel (Stilamin®). Es ist in der Schweiz seit 1981 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Somatostatin ist ein synthetisch hergestelltes zyklisches Tetradecapeptid mit der Struktur des Hypothalamus-Hormons, das die Freisetzung des Wachstumshormons vom Menschen hemmt. Somatostatin enthält unterschiedliche Mengen Essigsäure. Es liegt als weisses, amorphes Pulver vor und ist in Wasser leicht löslich. Es hat die folgende Struktur:

H-Ala-Gly-Cys-Lys-Asn-Phe-Phe-Trp-Lys-Thr-Phe-Thr-Ser-Cys-OH

Wirkungen

Beim Menschen kommt Somatostatin (ATC H01CB01 ) hauptsächlich im Gastrointestinaltrakt, im Hypothalamus und in den Nervenendungen vor. Es hemmt die Ausschüttung von Gastrin, Magensäure und Pepsin, verlangsamt die endokrine und exokrine Sekretion des Pankreas und reduziert die Ausschüttung des Wachstumshormons.

Indikationensiehe auch

Somatostatin-Analoge

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 9.9.2015 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen