Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Rhabarber Phytopharmaka Drogenliste

Rhabarberwurzel (Rheum sp., Polygonaceae) ist ein pflanzliches Arzneimittel mit abführender und zusammenziehender (gerbender) Wirkung. Es wird innerlich zur kurzfristigen Behandlung der Verstopfung und äusserlich bei Erkrankungen der Haut und Schleimhaut angewendet.

synonym: Medizinalrhabarber, Rheum palmatum, Rheum officinale

Stammpflanze

Rheum palmatum L., Rheum officinale Baillon, Polygonaceae

Rhabarber

Arzneidroge

Rhei radix - Rhabarberwurzel: Rhabarberwurzel besteht aus den getrockneten, ganzen oder geschnittenen Teilen von Rheum palmatum L., Rheum officinale Baillon, von Hybriden der beiden Arten oder von einer Mischung. Die unterirdischen Teile sind häufig geteilt. Die Droge ist vom Stängel und weitgehend von der Aussenrinde mit den Seitenwurzeln befreit (PhEur). Die PhEur fordert einen Mindestgehalt an Hydroxyanthracen-Derivaten.

ZubereitungenInhaltsstoffeWirkungenAnwendungsgebieteDosierung

Wirkung nach 8-10 Stunden

Kontraindikationen

Schwangerschaft, Darmverschluss, Entzündliche Darmerkrankungen, Kinder < 12 Jahre

Interaktionen

Bei chronischem Gebrauch Kaliumverlust: Verstärkte Wirkung von Herzglykosiden, Antiarrhythmika. Verstärkung der Hypokaliämie durch Diuretika und weitere Medikamente, welche die Kaliumausscheidung beeinflussen

Unerwünschte Wirkungen

Elektrolytverlust, Verstopfung, Verfärbung des Urins, Pigmenteinlagerungen im Colon, krampfartige Magen-Darm-Beschwerden

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.3.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen