Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Reizungen durch Kiwis Indikationen

Symptome und Ursachen

Kiwis (Actinidia sp.) können bei empfindlichen Menschen Reizungen der Haut und Schleimhaut hervorrufen. Dies äussert sich unter anderem in einer Hautrötung im Bereich der Lippen und einem brennenden Gefühl im Mund. Besonders gefährdet sind Kinder, weil ihre Haut empfindlicher ist. Kiwis enthalten Säuren wie die Zitronensäure, die Chinasäure und die Ascorbinsäure und zusätzlich die sogenannten Calciumoxalatraphiden, d.h. mikroskopisch kleine Kristallnadeln aus Calciumoxalat.

Zur Vorbeugung kann auf den Konsum verzichtet werden. Kiwis werden als Frucht gegessen und können beispielsweise in einem Fruchtsalat, in Desserts, Joghurts, Smoothies und Konfitüren enthalten sein. Verarbeitete Kiwis sind in der Regel aber besser verträglich als die frischen Früchte.

Dieselben und weitere Beschwerden werden auch von einer → Kiwiallergie ausgelöst. Dabei handelt es sich um eine allergische Reaktion gegen Proteine in den Früchten.

siehe auch

Kiwiallergie

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 2.6.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen