Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Quinisocain Arzneimittelgruppen Lokalanästhetika

Quinisocain ist ein lokal betäubender Wirkstoff aus der Gruppe der Lokalanästhetika, der zur symptomatischen Behandlung von juckenden und schmerzhaften Erkrankungen der Haut und gegen Hämorrhoiden eingesetzt wurde.

synonym: Quinisocainum, Quinisocaini hydrochloridum, Quinisocainhydrochlorid

Produkte

Quinisocain war in der Schweiz seit 1973 als Salbe im Handel (Isochinol®). Das Arzneimittel wurde im Jahr 2013 vom Markt genommen.

Struktur und Eigenschaften

Quinisocain (C17H24N2O, Mr = 272.4 g/mol) ist ein Isochinolinderivat und liegt im Arzneimittel als Quinisocainhydrochlorid vor. Es wird zu den Lokalanästhetika vom Amidtyp gezählt.

Wirkungen

Quinisocain (ATC D04AB05 ) hat lokalanästhetische, schmerz- und juckreizlindernde Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der Blockade spannungsabhängiger Natriumkanäle.

Indikationen

Zur symptomatischen Behandlung juckender und schmerzhafter Erkrankungen der Haut (z.B. Insektenstiche, Juckreiz, Sonnenbrand, leichte Verbrennungen) sowie von Hämorrhoiden.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.9.2013 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen