Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Myrrhenbaum Phytopharmaka Drogenliste

Myrrhe ist ein Gummiharz, das aus dem Myrrhenbaum (Commiphora molmol, Burseraceae) gewonnen wird. Myrrhentinktur wird verdünnt mit Wasser bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum angewendet.

synonym: Commiphora molmol

Stammpflanze

Commiphora molmol Engler, Burseraceae - Myrrhenbaum

Arzneidroge

Myrrha - Myrrhe: Myrrhe besteht aus dem an der Luft getrockneten Gummiharz, das aus Stamm und Ästen von Commiphora molmol Engler und/oder anderen Commiphora-Arten durch Anschneiden erhalten werden kann oder durch spontanes Austreten entsteht (PhEur).

Zubereitungen

Myrrhae tinctura - Myrrhentinktur PhEur

Inhaltsstoffe

Myrrhe ist ein Gummiharz, da es neben den Harzbestandteilen auch Gummianteile enthält:

WirkungenAnwendungsgebiete

Entzündungen im Mund- und Rachenraum

Dosierung

2-3 mal täglich die unverdünnte Tinktur auftupfen oder zum Spülen und Gurgeln 5-10 Tropfen in ein Glas Wasser geben

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.3.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen