Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Morbus Addison Indikationen

Beim Morbus Addison handelt es sich um eine primäre Nebennierenrindeninsuffizienz, bei der die hormonproduzierenden Zellen zerstört werden. Dies führt zu einem Mangel an Glucocorticoiden und Mineralcorticoiden. Die Symptome eines Morbus Addison sind erhöhte Ermüdbarkeit, tiefer Blutdruck, Gewichtsverlust und gesteigerte Hautpigmentierung. Die Therapie eines Morbus Addison erfolgt durch die Substitution der entsprechenden Hormone.

synonym: Primäre Nebenniereninsuffizienz, Hypocortisolismus, Addison-Krankheit

Symptome

Aldosteron-Mangel:

Mangel an Cortisol:

Gesteigerte ACTH-Sekretion:

Androgenmangel:

Ansichten

Durch eine Funktionsstörung der Nebennierenrinde wird ungenügend Cortisol produziert. Die dadurch fehlende

Rückkopplung des Cortisols auf den Hypothalamus und die Hypophyse führt zu erhöhten CRF- und ACTH-Spiegeln.

Verlauf

Die Nebennierenrinden-Insuffizienz kann sich akut (Addison-Krise) oder chronisch manifestieren.

Ursachen

Autoimmune Zerstörung der Nebennierenrinde:

Vaskuläre Ursachen:

Infektionen:

Malignome:

Adrenoleukodystrophie:

Familiärer Glucocorticoidmangel:

Komplikationen

Bei besonderen Belastungssituationen, wie z.B. Operationen, kann sich vor allem ein noch nicht behandelter Morbus Addison plötzlich verschlechtern. Es kann sich eine lebensbedrohliche Addison-Krise mit den folgenden Symptomen entwickeln:

RisikofaktorenDiagnose

Blutspiegelmessungen von Cortisol, Natrium und Kalium durch den Arzt

DifferentialdiagnosenMedikamentöse Therapie

Substitution von Glucocorticoiden:

Substitution von Mineralcorticoiden:

Die Therapie eines Morbus Addison besteht in der lebenslangen Substitution von Glucocorticoiden und Mineralcorticoiden. Beim Auftreten einer Addison-Krise muss die Hydrocortison-Dosis erhöht werden. Die Behandlung erfolgt im Spital. Bei Belastungen jeglicher Art (Stress, Operation, Infektion) nimmt die Dosis der benötigten Hormone zu.

LiteraturAutorin

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.10.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen