Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Mesulfen Arzneimittelgruppen Aknemittel / Antiparasitika

Mesulfen ist ein juckreizstillender, entzündungshemmender und antiparasitärer Wirkstoff aus der Gruppe der Schwefelverbindungen, der in Form eines Ölbads bei rheumatischen Erkrankungen der Muskeln und Gelenke, bei Akne und Ekzemen eingesetzt wird.

synonym: Mesulfenum, Mesulphen

Produkte

Mesulfen war früher im Soufrol® Schwefel-Öl-Bad enthalten, das zusätzlich Paraffin und Hilfsstoffe enthielt. Es wurde in der Schweiz im Jahr 1967 zugelassen. Seit dem Jahr 2016 enthält Soufrol® nicht mehr Mesulfen, sondern kolloidalen Schwefel.

Struktur und Eigenschaften

Mesulfen (C14H12S2, Mr = 244.38 g/mol) ist eine organische Schwefelverbindung.

Wirkungen

Mesulfen (ATC D10AB05 , ATC P03AA03 ) hat juckreizstillende, entzündungshemmende und antiparasitäre Eigenschaften.

Indikationen

Zur Behandlung rheumatischer Erkrankungen der Muskeln und Gelenke, Akne, Ekzeme (insbesondere Austrocknungsekzeme).

Kontraindikationen

Das Bad ist bei Säuglingen, Kleinkindern und bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Unverträglichkeitsreaktionen.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen