Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Isländisches Moos Phytopharmaka Drogenliste

Isländisches Moos (Cetraria islandica, Parmeliaceae) ist ein pflanzliches Arzneimittel, das reizlindernde Schleimstoffe enthält. Es wird bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, z.B. bei Halsschmerzen und bei Reizhusten angewendet.

synonym: Cetraria islandica, Isländische Flechte, Lichenes, Isländisch Moos

Stammpflanze

Cetraria islandica (L.) Acharius s.l., Parmeliaceae - Isländisches Moos

Arzneidroge

Lichen islandicus - Isländisches Moos / Isländische Flechte besteht aus dem ganzen oder geschnittenen, getrockneten Thallus von Cetraria islandica (L.) Acharius s.l. (PhEur).

Zubereitungen

Lichen islandici extractum

InhaltsstoffeWirkungenAnwendungsgebieteDosierung

Als Aufguss, Tagesdosis 4-6 g

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 13.3.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen