Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Guaraná Phytopharmaka Drogenliste

Guarana ist ein pflanzliches Genuss- und Arzneimittel, das aus den Samen der Kletterpflanze Paullinia cupana aus der Familie der Seifenbaumgewächse gewonnen wird. Es enthält Coffein und wird wie Kaffee gegen Müdigkeit und zur Leistungssteigerung zu sich genommen. Das Coffein aus Guarana soll über längere Zeit freigesetzt werden und besser verträglich sein.

synonym: Paullinia cupana, Paullinia cupana sorbilis

Produkte

Guarana ist in zahlreichen Produkten unter anderem als Pulver, Kapseln, Tabletten, Brausetabletten, Tinktur, Kaugummi, in Form von Energy-Drinks, Soft-Drinks, Süsswaren und Kosmetika im Handel.

Stammpflanze

Der mehrjähige Guarana-Strauch Paullinia cupana var. sorbilis aus der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) ist ein holziger Kletterstrauch, der im Amazonasgebiet in Brasilien heimisch ist und in weiteren südamerikanischen Staaten kultiviert wird.

Arzneidroge

Als Arzneidroge werden die vom Samenmantel und der Samenschale befreiten, getrockneten und gerösteten Samenkerne verwendet (Guaranae semen). Aus den zerkleinerten Samen wird mit Wasser auch eine Paste hergestellt, die zu Stangen und Broten geformt wird (Pasta Guarana). Das braune Pulver ist praktisch geruchlos und hat einen bitteren Geschmack.

Inhaltsstoffe

Zu den Inhaltsstoffen gehören Methylxanthine: Coffein, Theobromin und Theophyllin, Gerbstoffe, Saponine, Cyanolipide, Stärke und Mineralstoffe. Früher wurden die anregenden Stoffe auch als „Guaranin“ bezeichnet.

Wirkungen

Guarana ist stimulierend, fördert die Konzentration und die Leistungsfähigkeit. Im Gegensatz zu Kaffee soll das Coffein aus Guarana langsamer (retardiert) über mehrere Stunden abgegeben werden, weil es an Gerbstoffe gebunden vorliegt. Das Coffein aus Guarana soll zudem besser verträglich sein als aus anderen Quellen. Beide Aussagen sind jedoch umstritten.

Anwendungsgebiete

Als Stimulans bei Müdigkeit und geistigen oder körperlichen Anstrengungen.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Schlafstörungen, Übererregung, nervöse Unruhe und Verdauungsbeschwerden. Aufgrund des Coffeins darf Guarana nicht überdosiert werden.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 6.7.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen