Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Grüner Kaffee Arzneimittelgruppen Schlankheitsmittel

Zubereitungen aus den grünen, ungerösteten Kaffeebohnen werden als Schlankheitsmittel gegen Übergewicht und Fettleibigkeit eingesetzt. Die Effekte werden insbesondere auf den hohen Gehalt an Chlorogensäuren zurückgeführt, die einen Einfluss auf den Glucose- und Fettmetabolismus haben. Ob grüner Kaffee für die Behandlung tatsächlich geeignet ist, wurde aus unserer Sicht noch nicht abschliessend bewiesen. Ein Therapieversuch ist möglich.

synonym: Grüner-Kaffee-Extrakt, Green Coffee

Produkte

Grüner Kaffee ist in der Schweiz unter anderem in Form von Kapseln, als Pulver und Toffees von verschiedenen Anbietern im Handel.

Inhaltsstoffe

Grüner Kaffee wird aus rohen und ungerösteten Kaffeebohnen hergestellt. Verwendet werden das Pulver oder Extrakte. Die Effekte werden in erster Linie auf den hohen Gehalt an Chlorogensäuren zurückgeführt. Gemäss einigen Quellen ist auch das Coffein an den Wirkungen beteiligt.

Chlorogensäuren sind Ester von Hydroxyzimtsäuren mit der Chinasäure. Der bekannteste Vertreter ist die Chlorogensäure selbst, ein Ester aus der Kaffeesäure und der Chinasäure. Das Rösten reduziert den Anteil an Chlorogensäuren, weshalb der grüne Kaffee verwendet wird.

Wirkungen

Den Zubereitungen aus grünem Kaffee werden antiadipöse Eigenschaften zugeschrieben. Die Chlorogensäuren haben einen Einfluss auf den Glucose- und Lipidmetabolismus. Sie hemmen beispielsweise die Absorption der Glucose und reduzieren die Speicherung von Kohlenhydraten.

Die klinische Wirksamkeit zur Behandlung von Übergewicht ist aus unserer Sicht noch nicht ausreichend wissenschaftlich belegt worden. Eine wichtige Studie von Vinson et al. (2012), die einen starken Gewichtsverlust zeigte, musste zwei Jahre später aufgrund von Unregelmässigkeiten zurückgezogen werden.

Anwendungsgebiete

Zur Behandlung von Übergewicht und Fettleibigkeit.

Dosierung

Gemäss der Packungsbeilage. Die Präparate werden in der Regel vor dem Essen eingenommen.

Unerwünschte Wirkungen

Uns liegen keine vollständigen Angaben zu den Vorsichtsmassnahmen und unerwünschten Wirkungen vor.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.6.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen