Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Essig-weinsaure Tonerde-Lösung Arzneimittelgruppen

Die Essig-weinsaure Tonerde-Lösung ist eine aluminiumhaltige Zubereitung zur äusserlichen Anwendung, die unter anderem zur Behandlung von Insektenstichen, Sonnenbrand, Hauterkrankungen, Sportverletzungen und Wadenkrämpfen eingesetzt wird. Sie wird in der Regel in Form eines Gels aufgetragen und soll nicht auf offene Wunden gelangen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Überempfindlichkeitsreaktionen.

synonym: Aluminii acetatis tartratis solutio PH, Aluminiumacetat-tartrat-Lösung

Produkte

Das bekannteste Produkt mit essig-weinsaurer Tonerde-Lösung war das → Euceta® Gel, das zusätzlich Kamillenextrakt und Arnikatinktur enthielt. Es ist seit dem Jahr 2014 ausser Handel. Als Alternative steht zum Beispiel das Leucen Essigsaures Tonerde-Gel zur Verfügung.

Daneben ist die Lösung unter anderem auch in Zugsalben enthalten. Essig-weinsaure Tonerde-Lösung ist als Offenware zudem in Apotheken und Drogerien erhältlich. Der Fachhandel kann die Lösung entweder selbst herstellen oder bei spezialisierten Lieferanten wie zum Beispiel bei Hänseler bestellen. In Österreich sind die EST Tabletten zum Auflösen in Wasser verfügbar.

Struktur und Eigenschaften

Die Essig-weinsaure Tonerde-Lösung ist eine klare, farblose bis schwach gelbe, schwach nach Essigsäure riechende Flüssigkeit, die mit Wasser mischbar ist.

Herstellung
Aluminiumsulfat 30.0 g
Essigsäure 30 % 36.0 g
Calciumcarbonat 13.5 g
Gereinigtes Wasser 135 g
Weinsäure q.s.

Das Aluminiumsulfat wird im gereinigten Wasser bei Raumtemperatur gelöst. In die Lösung wird allmählich, unter ständigem Umrühren, das Calciumcarbonat eingetragen. Nach Aufhören der Gasentwicklung wird nach und nach unter Umrühren die Essigsäure 30% zugesetzt. Die Mischung wird unter häufigem Umrühren, bedeckt, mindestens 3 Tage lang bei höchstens 15°C stehen gelassen, bis keine Gasblasen mehr aufsteigen und das Calciumsulfat sich abgesetzt hat. Anschliessend wird durch einen Filter abgesaugt. In je 100 g des klaren Filtrats werden 4.5 g Weinsäure gelöst.

Wirkungen

Die Essig-weinsaure Tonerde-Lösung hat adstringierende (zusammenziehende und gerbende) und kühlende Eigenschaften.

AnwendungsgebieteKontraindikationen

Die Lösung ist bei offenen Wunden und bei Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Überempfindlichkeitsreaktionen.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.6.2015 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen