Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Entecavir Arzneimittelgruppen Antiviralia Nukleosid-Analoga

Entecavir ist ein antiviraler Wirkstoff aus der Gruppe der Nukleosid-Analoga zur Behandlung der chronischen Hepatitis B. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der HBV-Polymerase und der Virusvermehrung. Das Arzneimittel wird einmal täglich nüchtern eingenommen, d.h. mindestens 2 Stunden vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und Übelkeit. Entecavir interagiert nicht mit CYP450.

synonym: Entecavirum, Entecavirum monohydricum, Entecavir-Monohydrat

Produkte

Entecavir ist in Form von Filmtabletten und als Lösung zum Einnehmen im Handel (Baraclude®). Es ist in der Schweiz seit dem Jahr 2006 zugelassen. Generika sind seit dem Jahr 2017 erhältlich.

Struktur und Eigenschaften

Entecavir (C12H15N5O3, Mr = 277.3 g/mol) ist ein 2'-Deoxyguanosin-Nukleosidanalog. Es liegt als weisses Pulver vor, das in Wasser nur schwer löslich ist. Entecavir ist ein Prodrug und wird in der Zelle zum aktiven Metaboliten Entecavirtriphosphat phosphoryliert.

Wirkungen

Entecavir (ATC J05AF10 ) hat antivirale Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der HBV-Polymerase (HBV-Reverse-Transkriptase) und der Virusvermehrung. Entecavir ist ein Analogon des natürlichen Substrats 2'-Deoxyguanosintriphosphat.

Indikationen

Zur Behandlung einer chronischen Hepatitis B.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird einmal täglich nüchtern eingenommen, d.h. mindestens 2 Stunden vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit.

Kontraindikationen

Entecavir ist bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Entecavir interagiert nicht mit CYP450. Arzneimittel-Wechselwirkungen sind mit Medikamenten möglich, die wie Entecavir über die Niere eliminiert werden.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und Übelkeit.

siehe auch

Nukleosid-Analoga, Hepatitis B

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Baraclude 0.05 mg/mL, Lösung zum Einnehmen
Wirkstoffe: Entecavirum
Firma: Bristol-Myers Squibb SA
Abgabekategorie: A
Gruppe: Antiviralia
Baraclude 0.5 mg, Filmtabletten
Wirkstoffe: Entecavirum
Firma: Bristol-Myers Squibb SA
Abgabekategorie: A
Gruppe: Antiviralia
Baraclude 1 mg, Filmtabletten
Wirkstoffe: Entecavirum
Firma: Bristol-Myers Squibb SA
Abgabekategorie: A
Gruppe: Antiviralia
Die Produkteliste des PharmaWiki enthält in der Schweiz registrierte Arzneimittel, Medizinprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika. Dies sind Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. Packshots werden in Zusammenarbeit mit den Unternehmen veröffentlicht.
schliessen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.4.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen