Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Efeu Phytopharmaka Drogenliste

Aus den Blättern des Gemeinen Efeus (Hedera helix L.) werden Extrakte hergestellt, die zur Behandlung eines Hustens mit Auswurf verabreicht werden. Den Efeuextrakten werden expektorierende, hustenreizlindernde, entzündungshemmende und schleimlösende Eigenschaften zugeschrieben. Die Arzneimittel werden in der Regel ein- bis dreimal täglich eingenommen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören selten allergische Reaktionen und Magen-Darm-Beschwerden.

synonym: Hedera helix

Produkte

Efeuextrakte sind in Fertigarzneimitteln enthalten und zum Beispiel als Sirup, Tropfen, Zäpfchen und Brausetabletten erhältlich. Getrocknete Efeublätter sind in Apotheken und Drogerien als Offenware verfügbar. Die Teezubereitung ist aber wenig gebräuchlich.

Stammpflanze

Der Gemeine Efeu Hedera helix L. aus der Familie der Araliengewächse ist eine ausdauernde und immergrüne Wurzelkletterpflanze, die in Europa heimisch ist.

Arzneidroge

Als Arzneidroge werden die Efeublätter (Hederae folium) verwendet, die im Frühjahr oder Sommer geernteten, getrockneten, ganzen oder geschnittenen Blätter von Hedera helix L. Aus der Droge werden vorwiegend mit Ethanol Flüssig- und Trockenextrakte hergestellt.

Inhaltsstoffe

Zu den Inhaltsstoffen der Efeublätter gehören:

Wirkungen

Den Efeuextrakten (ATC R05CP02 ) werden auswurffördernde, hustenreizlindernde, antimikrobielle, schleimlösende, entzündungshemmende und bronchienerweiternde Eigenschaften zugeschrieben.

Anwendungsgebiete

Zur Behandlung eines produktiven Hustens mit Auswurf.

Dosierung

Gemäss der Packungsbeilage. Die Arzneimittel werden in der Regel ein- bis dreimal täglich eingenommen (abhängig vom Präparat).

Kontraindikationen

Efeu ist bei einer Überempfindlichkeit kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Gebrauchsinformation.

Interaktionen

Eine Kombination mit hustenreizlindernden Antitussiva wie beispielsweise Codein oder Dextromethorphan wird aufgrund der Gefahr eines Sekretstaus nicht empfohlen.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören selten allergische Reaktionen und Magen-Darm-Beschwerden.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.9.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen