Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Edoxaban Arzneimittelgruppen Antithrombotika Faktor-Xa-Inhibitoren

Edoxaban ist ein antithrombotischer Wirkstoff aus der Gruppe der Faktor-Xa-Inhibitoren, der zur Vorbeugung von Komplikationen bei einem nicht-valvulären Vorhofflimmern und zur Behandlung von Lungenembolien und tiefen Venenthrombosen eingesetzt wird. Die Effekte beruhen auf der Hemmung des Faktors Xa, welcher bei der Blutgerinnungskaskade eine wichtige Rolle spielt. Die Tabletten werden einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Blutungen, eine Anämie und Hautausschläge. Edoxaban ist ein Substrat von P-Glykoprotein.

synonym: Edoxabanum, Edoxabantosilat-Monohydrat, Edoxabantosylat, DU-176b, Edoxabanum tosylatum, Edoxabantosilat

Produkte

Edoxaban wurde in der Schweiz und in den USA im Jahr 2015 in Form von Filmtabletten zugelassen (Lixiana®, einige Länder: Savaysa®). In Japan wurde Edoxaban bereits im Jahr 2011 freigegeben.

Struktur und Eigenschaften

Edoxaban (C24H30ClN7O4S, Mr = 548.1 g/mol) liegt im Arzneimittel als Edoxabantosilat-Monohydrat vor, ein weisses bis schwach gelbes Pulver, das in Wasser wenig löslich ist.

Wirkungen

Edoxaban (ATC B01AF03 ) hat antithrombotische Eigenschaften. Es ist ein Inhibitor von Faktor Xa, welcher in der Blutgerinnungskaskade eine zentrale Rolle spielt. Faktor Xa ist eine Serinprotease, die sowohl beim intrinsischen wie auch beim extrinsischen Weg aus Faktor X gebildet wird und die Bildung von Thrombin aus Prothrombin katalysiert. Thrombin überführt Fibrinogen zu Fibrin und fördert so zur Entstehung des Fibrinpfropfs. Durch die Hemmung von Xa beugt Edoxaban der Entstehung von Thromben vor. Die Halbwertszeit liegt zwischen 10 bis 14 Stunden.

IndikationenDosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Tabletten werden einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen.

Kontraindikationen

Edoxaban ist bei einer Überempfindlichkeit und aktiven Blutungen kontraindiziert. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Edoxaban wird fast ausschliesslich unverändert ausgeschieden. Arzneimittel-Wechselwirkungen sind mit Antithrombotika möglich. Edoxaban ist ein Substrat von P-Glykoprotein und entsprechende Interaktionen mit P-gp-Induktoren und -Inhibitoren können auftreten.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Blutungen, eine Anämie und Hautausschläge.

siehe auch

Faktor-Xa-Inhibitoren

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 5.4.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen