Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

EPO, EPA und DHA PharmaWiki

Wofür stehen die Abkürzungen EPO, EPA und DHA?

EPO ist die Abkürzung für Evening Primrose Oil, der englische Begriff für → Nachtkerzenöl. Es wird unter anderem in Form von Weichkapseln für die Behandlung einer atopischen Dermatitis eingesetzt. EPO enthält die γ-Linolensäure, eine Omega-6-Fettsäure.

EPA ist die Abkürzung für Eicosapentaenoic Acid, die englische Bezeichnung für Eicosapentaensäure. Sie ist im → Fischöl enthalten. EPA-Kapseln werden zum Beispiel bei Fettstoffwechselstörungen und für die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingenommen. EPA ist eine Omega-3-Fettsäure.

DHA steht für Docosahexaenoic Acid (Docosahexaensäure). DHA ist ebenfalls ein Inhaltsstoff des → Fischöls. DHA-Kapseln werden zum Beispiel für das Gedächtnis (Lernen, Konzentration) empfohlen. DHA ist eine Omega-3-Fettsäure.

Nebenbei: Erythropoetin wird ebenfalls als EPO abgekürzt.

siehe auch

Nachtkerzenöl, Fischöl

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 11.6.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen