Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Dihydropyridine Arzneimittelgruppen Calciumkanalblocker

Dihydropyridine sind blutdrucksenkende Arzneimittel aus der Gruppe der Calciumkanalblocker. Sie werden zur Behandlung eines erhöhten Blutdrucks und zur Vorbeugung von Anfällen bei Angina pectoris verwendet (Sauerstoffmangel im Herzmuskel). Sie erweitern Gefässe, deshalb sind Wasseransammlungen im Körper, ein tiefer Blutdruck, Herzklopfen und Kopfschmerzen mögliche unerwünschte Wirkungen. Grapefruitsaft kann den blutdrucksenkenden Effekt einiger Dihydropyridine verstärken.

synonym: DHP

WirkungenWirkmechanismus

Calciumkanalblocker verhindern den Einstrom von Calcium in die Herzmuskelzellen und die glatten Gefässmuskelzellen durch Inhibition der spannungsabhängigen Calciumkanäle vom L-Typ. Calcium ist der Auslöser für die Kontraktion der glatten Muskelzellen.

IndikationenWirkstoffeAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 29.9.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen