Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Bitrex® Bittermittel

Bitrex® (Denatoniumbenzoat) ist ein Bittermittel, das in kleinsten Mengen verwendet wird, um potentiell gefährliche Produkte wie zum Beispiel Mäusegift und Haushaltschemikalien für Kinder ungeniessbar zu machen und diese so vor einer Vergiftung zu schützen. Es handelt sich um eine Art chemische Kindersicherung.

synonym: Denatoniumbenzoat

Produkte

Bitrex® ist beispielsweise in Haushaltsprodukten, Pestiziden, äusserlich angewandten Arzneimitteln, Mäuse- und Ratttengift und in Kosmetika enthalten.

Struktur und Eigenschaften

Bitrex® (C28H34N2O3, Mr = 446.6 g/mol) ist der Markenname von Denatoniumbenzoat, ein Molekül, das strukturell eng mit dem Lokalanästhetikum Lidocain verwandt ist. Bitrex® gilt als atoxisch, chemisch stabil und ist eine der bittersten Substanzen überhaupt, die auch in maximaler Verdünnung noch bitter schmeckt. Es wurde 1958 entdeckt und patentiert.

Wirkungen und Anwendungsgebiete

Bitrex® schmeckt in kleinsten Mengen stark bitter. Es wird den Produkten zugefügt, um sie für Kinder ungeniessbar zu machen und diese vor Selbstvergiftungen zu schützen. Das Kind wird so davon abgehalten, grössere Mengen des Produkts zu sich zu nehmen. Bitrex® wird auch für Tiere eingesetzt, unter anderem als Crème gegen den Schweinekannibalismus in Ställen. Es wird ferner als Repellent und als Vergällungsmittel für Alkohol angewandt.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.6.2012 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen