Unsere Vision Team Kontakt Werben Spenden! Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Beta2-Sympathomimetika Arzneimittelgruppen Antiasthmatika

Beta2-Sympathomimetika sind bronchienerweiternde Arzneimittel, die hauptsächlich zur Behandlung von Asthma, COPD und chronischer Bronchitis eingesetzt werden. Sie werden in der Regel mit speziellen Inhalationsgeräten inhaliert und führen zu einer Verbesserung der Atmungsfunktionen. Häufige unerwünschte Wirkungen sind Zittern der Hände und Herzklopfen.

synonym: LABA, SABA

Wirkungen

Beta2-Sympathomimetika stimulieren selektiv die adrenergen Beta2-Rezeptoren der Bronchialmuskulatur.

IndikationenVerabreichung

Dosieraerosol, Diskhaler, Turbuhaler, Diskus, mit einem Inhalationsgerät; orale und parenterale Formen.

Wirkstoffe
Wirkstoff Arzneimittel Wirkdauer Wirkungseintritt innert Anwendung im Asthmaanfall
Salbutamol Ventolin® 4 Stunden 4 Minuten ja
Fenoterol Berotec N® 3-5 Stunden wenige Minuten ja
Terbutalin Bricanyl® 6 Stunden 5 Minuten ja
Salmeterol Serevent® 12 Stunden 10-20 Minuten nein
Formoterol Foradil® 12 Stunden 1-3 Minuten z.T. ja
Indacaterol Onbrez® 24 Stunden 5 Minuten nein
Vilanterol Relvar® Ellipta® 24 Stunden keine Angabe nein
Olodaterol Striverdi® 24 Stunden keine Angabe nein

Beta2-Sympathomimetika werden unter anderem mit Parasympatholytika wie Ipratropiumbromid und inhalativen Glucocorticoiden wie Fluticason und Budesonid kombiniert.

Weitere Wirkstoffe:

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2016 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 23.6.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen