Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Auto-Generika Arzneimittelgruppen

synonym: Original-Generika

Definition

Wenn der Patentschutz eines Arzneimittels ausläuft und Generika zahlreicher anderer Firmen in den Handel kommen, droht pharmazeutischen Unternehmen eine markante Umsatzeinbusse. Um sich am Verkauf der Nachahmerpräparate zu beteiligen, bringen die Unternehmen ihre eigenen sogenannten „Auto-Generika“ als Co-Marketing-Arzneimittel in den Handel. Dazu wird das Original neu verpackt und unter einem anderen Namen vertrieben. Oft wird dazu der Wirkstoffname mit dem Namen des Unternehmens oder einer Tochtergesellschaft kombiniert (z.B. Pantozol® = Pantoprazol Nycomed®). Aber auch Fantasienamen werden verwendet. Die beiden Produkte sind also bis auf das Aussehen exakt identisch und werden von derselben Maschine hergestellt. In der Regel wird das Auto-Generikum günstiger verkauft.

Beispiele:

Original Auto-Generikum
Sortis® Atorvastatin Pfizer®
Pantozol® Pantoprazol Nycomed®
Diovan® Valsartan Sandoz®
Xalatan® Latanoprost Pfizer®
Nexium® Esomep®
Atacand® Pemzek®
Crestor® Crestastatin®

Die Unternehmen haben die Möglichkeit und den Vorteil, Auto-Generika bereits vor dem Ablauf des Patentschutzes auf den Markt zu bringen und dort als kostengünstige Alternative zu etablieren (sog. „early entry“). Die Patientinnen und Patienten profitieren vom günstigen Preis und einem Produkt, das dem Original auch bezüglich des Salzes und der Hilfsstoffe, exakt entspricht.

siehe auch

Generika, Co-Marketing-Arzneimittel

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 9.6.2017 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen