Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Aripiprazollauroxil Arzneimittelgruppen Atypische Neuroleptika

Aripiprazollauroxil ist ein antipsychotischer Wirkstoff aus der Gruppe der atypischen Neuroleptika, der zur Behandlung einer Schizophrenie verabreicht wird. Es handelt sich um ein Ester-Prodrug von Aripiprazol (Abilify®, Generika) mit einer langen Wirkdauer. Die Injektionssuspension wird in der Regel einmal monatlich intramuskulär gespritzt. Produkte

Aripiprazollauroxil wurde in den USA im Jahr 2015 neu als Injektionssuspension zugelassen (Aristada®). In der Schweiz ist es bisher noch nicht registriert.

Struktur und Eigenschaften

Aripiprazollauroxil (C36H51Cl2N3O4, Mr = 660.7 g/mol) ist der Ester von N-Hydroxymethyl-Aripiprazol und der Laurinsäure. Aripiprazollauroxil ist ein Prodrug von Aripiprazol (Abilify®, Generika). Im Unterschied zu oralem Aripiprazol hat Aripiprazollauroxil eine wesentlich längere Halbwertszeit von bis zu 35 Tagen.

Wirkungen

Aripiprazollauroxil hat antipsychotische Eigenschaften. Die Effekte werden unter anderem auf einen partiellen Agonismus an Dopamin-D2-Rezeptoren und Serotonin-5HT1a-Rezeptoren und einem Antagonismus an Serotonin-5HT2a-Rezeptoren zurückgeführt. Daneben interagiert Aripiprazol auch mit weiteren Neurotransmittersystemen.

Indikationen

Zur Behandlung einer Schizophrenie.

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Suspension wird in der Regel alle vier Wochen intramuskulär gespritzt.

siehe auch

Aripiprazol → Ausführliche Informationen

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2018 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.10.2015 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen