Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Antibiotikasuspensionen für Kinder Arzneimittelgruppen Antibiotika

Antibiotikasuspensionen für Kinder müssen in der Regel vor der Anwendung durch die Apothekerin oder den Apotheker oder durch die Eltern zubereitet werden. Dazu wird dem Pulver in der Flasche meist Leitungswasser hinzugefügt und die Flasche kräftig geschüttelt. Die Suspension soll vor jeder Anwendung gut geschüttelt werden. Beachtet werden müssen zudem die Lagerung (häufig, aber nicht immer im Kühlschrank) und der kurze Verfall der Suspensionen. In der Apotheke wird ferner die Dosierung und Zweckmässigkeit überprüft und über Wirkungen und unerwünschten Wirkungen informiert.

siehe auch: Antibiotika

Ablauf in der Apotheke

Beachten Sie die Packungsbeilage zu den einzelnen Arzneimitteln.

1. Falls die Suspension sofort benötigt wird, erfolgt die Zubereitung durch die Apothekerin oder den Apotheker. Falls dies nicht gewünscht wird, kann sie auch durch die Eltern zubereitet werden.

Allgemeine Anleitung (Beispiel!):

2. Etiketten: Im Kühlschrank aufbewahren, Verfall angeben, Vor Gebrauch schütteln.

3. Dosierung kontrollieren und auf das Volumen ausrechnen. Reicht die Menge für die vorgesehene Therapiedauer?

4. Bei einer Dosierung, die nicht zuverlässig mit dem beigelegten Messlöffel abgemessen werden kann, soll eine Spritze oder ein geeignetes Messinstrument mitgegeben werden.

5. Abgabe und Information der Eltern:

Wichtiger Hinweis:

Produkte (Auswahl)Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 21.8.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen