PharmaWiki-News Krankheiten Wirkstoffe Arzneimittelgruppen Heilpflanzen Parapharmazie
Suche
  
Produkte    



Über PharmaWiki

Vision | Team | Kontakt
Nutzungsbedingungen
Facebook-Profil

Aminoglykoside

Arzneimittelgruppen Antibiotika

Aminoglykoside sind Antibiotika, die zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten verwendet werden. Die meisten Aminoglykoside können nicht als oral in Form von Tabletten verabreicht werden und werden als Injektionen, Augen- und Ohrentropfen oder Crèmen eingesetzt. Sie können bei einer innerlichen Verabreichung das Gehör und die Nieren schädigen und sollen nicht während der Schwangerschaft verwendet werden.

synonym: Aminoglykosid-Antibiotika

Wirkungen

Wirkmechanismus

Aminoglykoside hemmen die Proteinsynthese der Bakterien, indem sie an Untereinheiten der Ribosomen binden.

Indikationen

Wirkstoffe

Aminoglykoside sind als Polykationen peroral nicht verfügbar und werden topisch oder parenteral verabreicht. Paromomycin wird peroral eingenommen, wirkt jedoch lokal im Darm.

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2014 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Alle Inhalte sind werbefrei. Dieser Artikel wurde zuletzt am 9.4.2014 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen