Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

Alprostadil-Creme Arzneimittelgruppen Prostaglandine

Alprostadil ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Prostaglandine, der in Form einer Creme zur lokalen Behandlung von Erektionsstörungen beim Mann eingesetzt wird. Die Creme wird vor dem Geschlechtsverkehr maximal einmal täglich auf die Penisspitze aufgebracht. Der Wirkung tritt unabhängig von der sexuellen Stimulation nach 5 bis 30 Minuten ein und bleibt etwa eine bis zwei Stunden erhalten. Die Effekte beruhen auf der lokalen Entspannung der glatten Muskulatur und der Erweiterung der kavernösen Arterien. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Reaktionen wie Rötungen, Brennen und Schmerzen sowie eine anhaltende oder schmerzhafte Erektion.

synonym: Vitaros®, Virirec®

Produkte

Die Alprostadil-Creme Vitaros® wurde in der Schweiz im Jahr 2016 zugelassen. In einigen Ländern wird sie als Virirec® vertrieben.

Struktur und Eigenschaften

Alprostadil (C20H34O5, Mr = 354.5 g/mol) liegt als weisses bis schwach gelbliches, kristallines Pulver vor, das in Wasser praktisch unlöslich ist. Die Substanz entspricht strukturell dem natürlichen Prostaglandin E1. Neben dem Wirkstoff enthält die Creme zusätzlich den Hilfsstoff DDAIP zur Verbesserung der Hautpenetration.

Wirkungen

Alprostadil (ATC G04BE01 ) entspannt im Penis die glatte Muskulatur und erweitert die kavernösen Arterien. Dies führt zu einer Erektion. Die Wirkungen beruhen auf der Bindung an PGE-Rezeptoren an den glatten Muskelzellen. Im Unterschied zu den Phosphodiesterase-5-Hemmern wie Sildenafil (Viagra®) tritt die Erektion unabhängig von der sexuellen Stimulation ein.

Indikationen

Zur Behandlung von Erektionsstörungen beim Mann (erektile Dysfunktion).

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Creme wird vor dem Geschlechtsverkehr maximal einmal täglich auf die Penisspitze (auf die Penisöffnung) aufgebracht. Die Wirkung tritt nach 5 bis 30 Minuten ein und bleibt etwa eine bis zwei Stunden erhalten. Für die korrekte Anwendung der Creme verweisen wir auf die Packungsbeilage und die Fachinformation.

Missbrauch

Die Creme kann als Lifestyle-Medikament von Männern ohne erektile Dysfunktion missbraucht werden.

Kontraindikationen

Vor der Anwendung müssen zahlreiche Kontraindikationen beachtet werden. Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Antihypertensiva können zu einer verstärkten Blutdrucksenkung führen. Die Creme darf nicht mit Phosphodiesterase-5-Hemmern kombiniert werden.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören lokale Reaktionen wie Rötungen, Brennen und Schmerzen sowie eine anhaltende oder schmerzhafte Erektion.

siehe auch

Phosphodiesterase-5-Hemmer

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.5.2016 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen