Unsere Vision Team Kontakt Werben SPENDEN Disclaimer Newsletter Twitter Facebook

5α-Reduktasehemmer Arzneimittelgruppen

5α-Reduktasehemmer sind Arzneimittel zur Behandlung der Beschwerden und zur Vorbeugung des Fortschreitens einer gutartig vergrösserten Prostata. Ein 5α-Reduktasehemmer (Finasterid) wird zusätzlich zur Behandlung des erblich bedingten Haarausfalls bei Männern verwendet. Die Medikamente sind ausschliesslich für Männer bestimmt. Schwangere Frauen oder Frauen die schwanger werden könnten, dürfen nicht mit den Wirkstoffen in Kontakt kommen, da ein Risiko für das ungeborene Kind besteht.

synonym: Steride

Wirkungen

5α-Reduktasehemmer (ATC G04CB ) reduzieren die Grösse der Prostata, lindern die Symptome bei einer benignen Prostatahyperplasie, verbesseren den Harnfluss und verringern das Risiko einer akuten Harnverhaltung sowie den Bedarf für einen operativen Eingriff. Bei androgenetischer Alopezie (vererbtem Haarausfall) stabilisieren sie den Haarverlust.

Wirkmechanismus

Die 5α-Reduktasehemmer inhibieren das Enzym 5α-Reduktase und hemmen dadurch die Synthese von Dihydrotestosteron (DHT) aus Testosteron. DHT spielt eine Rolle bei der Vergrösserung der Prostata bei der BPH.

IndikationenWirkstoffesiehe auch

Prostatavergrösserung

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2017 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.10.2015 geändert.
Produkte zu dieser Seite anzeigen